Basics Spezial #1 – Barrique

Fuder, Pièce, Pipe & Co

Die Franzosen wenden das Verfahrendes Barriqueausbaus seit mehr als 200 Jahren an. Anfang des 19. Jahrhunderts machte als einer der ersten Louis-Gaspard dÈstournel die Erfahrung, dass einige in Übersee nicht verkaufte und wieder retour gekommene Weinpartien nach dem Rücktransport geschmacklich besser geworden waren. Er beschloss, alle seine Weine vor dem Verkauf in Holzfässern zu transportieren. Die Engländer als Abnehmer von Bordeauxweinen bemerkten zudem, dass der im Holzfass transportierte Wein haltbarer wurde und verlangten nach dieser Qualität. Erst viel später wurde das Toasting üblich und weltweit kam der Barrique-Ausbau im großen Umfang ab den 1970er-Jahren in Mode. Das ist die Geschichte des „Barriques“, aber was ist ein „pièce“ und was wird heute weiter verwendet?

Grundsätzlich erfolgt bei der Reifung im Fass eine Wechselwirkung zwischen den im Wein enthaltenen Gerbstoffen und den aromatischen Substanzen des Eichenholzes wie Eugeno, Furfural, Tannin, Terpen und Vanillin. Im Wein entsteht dadurch je nach der verwendeten Holzart, der Art des Holzschnittes der Fassdauben und vor allem der Intensität des Toasting typische Geschmackstöne. Dabei sind jedoch für den Barrique-Ausbau vornehmlich die Rotweinsorten Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Nebbiolo, Pinot Noir, Sangiovese, Syrah oder Tampranillo geeignet, ausserdem die Weißweinsorten Chardonnay, Macabeo, Sauvigon Blac, Sèmillon und Viognier.

Wie verändern sich nun die Weine durch den unterschiedlichen Faßausbau und warum werden in welchen Regionen welche Rebsorten in welchen Fässern ausgebaut?

Es stehen 6 Weine zur Verkostung. Brot, Wasser & kleine Snacks.

… Termine via Newsletter und individueller Buchung !

Schreiben Sie uns, wir setzen Sie und weitere Interessenten für das Seminar auf eine Liste. Ab 6 Personen finden wir für Sie einen individuellen Termin!

Preis:

49.- Euro p.P.

Beginn & Dauer:

19.00h – 21.00h, 2 Stunden.

Anmeldung & Buchung:

www.shop.zeitfuerwein.com

Auswahl (Barrique). Nach Ihrer Online-Seminarbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und haben Anspruch auf einen Platz in Ihrem gebuchten Seminar. Die Anmeldungs- und Terminbestätigung zum gewünschten Seminar erfolgt darauf separat per Mail.

Oder Sie nehmen direkt Kontakt auf und buchen Ihr Seminar persönlich unter :

karen.koehler@zeitfuerwein.com

Tel: ++49.(0)152.53416312

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter: AGB Karen Köhler-Zeitfürwein

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.