Degustieren Spezial #5 – Weine der Alpenregion

Wein und Käse im Alpenraum

Die Alpen erstrecken sich in einem 1200 Kilometer langen Bogen vom Ligurischen Meer bis zum Pannonischen Becken. Und inmitten befinden sich ganz besondere Weinbauregionen, denn die Alpenregion ist für Freunde von sogenannten Cool-Climate-Weinen von ganz besonderer Bedeutung. Also Weine, die in vergleichsweise kühlem Klima produziert werden und durch Frische und Eleganz überzeugen, statt durch Kraft und Oppulenz. Savoyen, Wallis, Piemont, Südtirol, Friaul, Slovenien, Steiermark, Burgenland – um nur einige Coll-Climate-Weinregionen zu nennen begeistern alos mit Ihren ganz besonderen Weinen.

Gleichzeitig halten uralte Traditionen die Käsekultur in den Alpen aufrecht, Almauftrieb, die herbstliche Rückkehr der geschmückten Tiere ins Tal, Alpkäsewettbewerbe, Käser-Meisterschaften, und traditionelle sommerliche Käsemärkte gehören zur Kultur im gesamten Alpenraum. Gekäst wurde dabei früher nur auf der Alp, erst seit dem 19. Jahrhundert darf auch im Tal Milch zu Käse vergoren werden. „Alpkäse“ darf sich allerdings heute nur der im Sommer auf luftiger Höhe aus Rohmilch erzeugte Käse nennen, aromatische und die würzige wie die Vielfalt der frischen Alpkräuter.

Daraus entstehen die markengeschützten Vertreter des Schweizer Alpkäses, der nussige Emmentaler, der Hobelkäse aus dem Berner Oberland, der Vacherin aus der französischen , der Tessiner aus der italienischen und der Alpsbrinz aus der Innenschweiz. Der vielseitige Gruyère, Comté und natürlich unser Allgäuer Bergkäse zählen ebenso zum Alpenkäsehandwerk, wie viele andere.

Der kräftigen Comté aus dem französischen Jura verträgt sich natürlich bestens mit einem dort gewachsenen Vin Jaune. Ein fruchtiger Lagrein aus Südtirol passt wunderbar zum Meraner Weinkäse, Hartkäse passten grunzsätzlich bestens zu einem Fendant oder Petite Arvine aus dem Wallis, die Sauvignon Blancs und Muskatellerweine verbinden sich wie Gewürztraminer und Weissburgunder aus Südtirol wunderbar mit Ziege & Co, die vollmundigen Charonnays mit gereiftem Alpenkäse.

Es stehen 5 Weine zur Verkostung. Brot, Wasser & Käsevariation.

Termine:

Samstag, den 26. September 2020, Parkstrasse 3, 89073 Ulm.  

… weitere Termine via Newsletter und individueller Buchung !

Sie haben an diesem Termin keine Zeit? Schreiben Sie uns, wir setzen Sie und weitere Interessenten für das Seminar auf eine Liste. Ab 6 Personen finden wir für Sie einen individuellen Termin!

Preis:

49.- Euro p.P.

Beginn & Dauer:

19.00h – 21.00h, 2 Stunden.

Anmeldung & Buchung:

www.shop.zeitfuerwein.com

Auswahl (Alpenraum). Nach Ihrer Online-Seminarbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und haben Anspruch auf einen Platz in Ihrem gebuchten Seminar. Die Anmeldungs- und Terminbestätigung zum gewünschten Seminar erfolgt darauf separat per Mail.

Oder Sie nehmen direkt Kontakt auf und buchen Ihr Seminar persönlich unter :

karen.koehler@zeitfuerwein.com

Tel: ++49.(0)152.53416312

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter: AGB Karen Köhler-Zeitfürwein

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.